Wohnen Projekte CUUBUUS-Projekt Heavenly in 1170 Wien feiert Fertigstellung

Die ersten der insgesamt 11 exklusiven Eigentumswohnungen wurden bereits an die Besitzer übergeben, einige Einheiten sind noch zu haben

von 3 Minuten Lesezeit

CUUBUUS-Projekt Heavenly in 1170 Wien feiert Fertigstellung

An den grünen Hängen des Schafbergs stellt der Wiener Projektentwickler CUUBUUS architects & developers mit HEAVENLY AM SCHAFBERG ein weiteres Neubauprojekt in der Bundeshauptstadt fertig. Am Himmelmutterweg 23-25, unweit des Pötzleinsdorfer Schlossparks, wurden seit Baubeginn im Frühjahr 2022 insgesamt 1.300 m2 Wohnfläche nach modernen technologischen und ökologischen Gesichtspunkten errichtet.

„Wir haben in den letzten Jahren einige Bauprojekte realisiert, darunter Projekte im 13. und 19. Bezirk. Mit unserem HEAVENLY nun erneut ein so schönes Projekt im Grünen fertiggestellt zu haben, macht uns als Entwickler stolz“, freut sich CUUBUUS-CEO Eduard Mair.

Im Zentrum aller Planungen stand von Anbeginn der Anspruch, dass sich die zwei Baukörper ideal in die Gegend einfügen sollten. Zudem wollte man die tolle Lage und den traumhaften Ausblick auch im Inneren der Wohnungen spür- und erlebbar machen. Mittels perfekt durchdachter Grundrisse, großzügigen Fensterfronten, raumhohen Glas- und weitläufigen Freiflächen ist dies geglückt. „In dieser beliebten Gegend, in ruhiger Lage in unmittelbarer Nähe zu den Weinbergen und dem Erholungsgebiet des Wienerwalds zu wohnen, ist für viele der perfekte Ausgleich zum oft stressigen Berufsalltag. Am Schafberg kann man dem Trubel der Stadt entfliehen – und das dank der guten Anbindung sehr schnell“, beschreibt Patrizia Hunter, COO bei CUUBUUS und für den Vertrieb verantwortlich, das Projekt weiter.

Das HEAVENLY ist aber nicht nur Ruhepol im Grünen, sondern bietet auch in Sachen Komfort höchste Standards. Vom Parkett mit Fußbodenheizung über Markenprodukte im Sanitärbereich bis zu Lift, Kellerabteil und hauseigene Tiefgarage, reichen die Vorzüge des Wohn- baus, dessen Einheiten darüber hinaus allesamt über Freiflächen verfügen. Die Bedienung von Licht, Raumklima, Sonnenschutz und Co. erfolgt durch das verbaute LOXONE Smart Home System äußerst komfortabel. Nicht nur im Fall der Home-Steuerung legt der Entwickler bei der Auftragsvergabe an Dritte großen Wert auf die Zusammenarbeit mit österreichischen Betrieben, um bestehendes Know-how zu nutzen und die Wertschöpfung im Land zu halten. Wie bei jedem CUUBUUS Projekt wurde auch hier dem Bedarf nach Nachhaltigkeit Rechnung getragen. Niedrigenergiebauweise, eine Photovoltaikanlage am Dach und die Nutzung von Geothermie mittels Tiefenbohrung stellen die alternative Energieversorgung und damit dieVermeidung von CO2-Emissionen sicher.

Auch CUUBUUS CFO-Harald Jessl zeigt sich zufrieden über den gelungenen Projektverlauf. „Trotz der bekannten Herausforderungen der aktuellen Zeit konnten wir unseren geplanten Fertigstellungstermin pünktlich erreichen. Es freut uns zudem, dass wir auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten verlässliche Partner und Gewerke an unserer Seite haben, mit denen ein solches Projekt gemeinsam erfolgreich umgesetzt werden kann.“

Verwandte Artikel

von Michael Neubauer 3 Minuten Lesezeit