International ESG Deepki setzt internationale Wachstumsstrategie fort

Deepki, einer der weltweit führenden Anbieter einer umfassenden ESG-Data-Intelligence-Plattform für den Immobiliensektor und seit Januar 2022 im deutschen Markt vertreten, kündigt die Übernahme des in Großbritannien ansässigen Wettbewerbers Fabriq an.

von 1 Minute Lesezeit

Die SaaS-Plattform von Deepki ermöglicht es Kunden, alle relevanten ESG-Daten zu sammeln und sich einen umfassenden Überblick über die ESG-Performance ihres Immobilien-Portfolios zu verschaffen.

Darauf basierend können Strategien und Investitionspläne für die Erreichung von CO2-Neutralität sowie eine aussagekräftige Berichterstattung für die wichtigsten Stakeholder entwickelt werden. Die Nutzung der Plattform wird von Emissions- und ESG-Experten unterstützt, die mit Deepkis Kunden von der Datenerfassung und -analyse bis hin zur Definition und Umsetzung von ESG-Strategien zusammenarbeiten.

In Folge einer neuen Finanzierungsrunde in Höhe von 150 Millionen Euro im März 2022 kündigt Deepki nun die Übernahme von Fabriq an.

Fabriq wurde 2011 mit der Ambition gegründet, das Gebäude-Management unter Einbeziehung von Umweltaspekten grundlegend zu verändern. Die firmeneigene SaaS-Lösung Fabriq OS konzentriert sich auf die Energieeffizienz von Immobilien.

Mit mehr als 180 Mitarbeitern, Büros in fünf europäischen Hauptstädten, Aktivitäten in über 39 Ländern und mehr als 500 Millionen Quadratmeter betreuten Flächen gilt Deepki laut eigenen Angaben heute als internationaler Marktführer für ESG- und Data-Intelligence-Lösungen für den ökologischen Wandel im gewerblichen Immobiliensektor.  

Verwandte Artikel