Positionen & Meinungen ESG – mit freundlichen Grüßen

SDG, Taxonomie und CSRD; ESG, Green Deal und CSDDD: Was wie ein Hip-Hop Song aus den 1990ern klingt, sind tatsächlich die Umsetzungsmaßnahmen der Europäischen Union im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

von 2 Minuten Lesezeit

ESG – mit freundlichen Grüßen

Mit dem jüngsten Vorschlag der Richtlinie zur Sorgfaltspflicht von Unternehmen, der „Corporate Sustainability Due Diligence Directive“, kurz CSDDD, hat die EU-Kommission einen weiteren Schritt gesetzt. Unternehmen sollen sich laut diesem Entwurf des europäischen Lieferkettengesetzes zum sorgfältigen Umgang mit den sozialen und ökologischen Wirkungen in der gesamten Wertschöpfungskette, inklusive des eigenen Geschäftsbereichs, verpflichten.

Eine wahre Herausforderung für Unternehmen, da bis zu 98 Prozent des ökologischen Fußabdrucks nicht die eigene Produktion verursacht, sondern aus der Lieferkette stammen.

Zertifizierte Logistikimmobilien sind gefragt

Während in der Logistik 87 Prozent der Treibhausgasemissionen entlang der Lieferkette durch den Verkehr verursacht werden, sind Lagergebäude nur für 13 Prozent verantwortlich.

Doch Verkehr hat immer einen Ursprung und ein Ziel. Und da sich das Frachtaufkommen laut OECD bis 2050 verdoppeln wird, benötigt auch die Logistikbranche im selben oder zumindest ähnlichem Maße neue Lagerstätten und Umschlagplätze, welche die Bodenversiegelung vorantreiben. Bereits jetzt verursacht der Immobilien- und Bausektor laut UNO rund 37 Prozent der energiebezogenen CO2-Emissionen.

Auch am österreichischen Markt lässt sich das Wachstum der Logistikbranche und ihr gesteigerter Bedarf an Lagerimmobilien erkennen. „Der Leerstand beträgt de facto 0 Prozent“, attestieren die Experten von Otto Immobilien, da die große Nachfrage nach modernen bzw. generell verfügbaren Objekten zuletzt kaum bedient werden konnte. Hinzu kommt das verstärkte Interesse von Investoren und potenziellen Mietern an Gebäudezertifizierungen als Voraussetzung für den Erwerb bzw. die Anmietung einer Logistikimmobilie. Diese Entwicklung war sogar der UNO eine positive Erwähnung wert. Laut Dekarbonisierungsindex für Gebäude 2021 liegt ein 19-prozentiger Anstieg der Green-Building-Zertifizierungen vor.

Dekarbonisierung geht alle an

Auch wenn KMUs nicht direkt in den Anwendungsbereich der CSDDD-Richtlinie fallen, werden sich deren Bestimmungen indirekt z. B. als Zulieferer von größeren, betroffenen Unternehmen unweigerlich auf sämtliche Teilnehmer der Lieferkette auswirken. Deutschland setzt sein Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) bereits ab Januar 2023 um. Auf die Lernprozesse bei der Umsetzung dürfen auch österreichische Logistiker für ihre kommenden Berichtsnotwendigkeiten gespannt sein.

Verwandte Artikel

von Wolfgang Fessl 5 Minuten Lesezeit