Investment Wohnen International Studentenwohnen IC akquiriert fünf Studentwohnheime von Allianz RE und CBRE IM

Die erworbenen Objekte werden bereits von International Campus (IC) unter der Marke The Fizz betrieben. Das Portfolio umfasst auch ein Studentenwohnheim in der Wiener Dresdner Straße.

von 1 Minute Lesezeit

IC akquiriert fünf Studentwohnheime von Allianz RE und CBRE IM

Die vier anderen Objekte befinden sich in Berlin (Köpenicker Straße), Darmstadt (Schöfferstraße), Frankfurt am Main (Mainzer Landstraße) und Hannover (Am Kläpperberg). In den fünf Häusern stehen insgesamt fast 1.900 Betten zur Verfügung. Über die Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Auf dem aktuellen Markt erweisen sich Studentenwohnungen als stabile Anlageklasse, genau wie während der Pandemie. Laut dem neuesten Student Housing Spotlight von Savills eilt der Transaktionsmarkt weiterhin von einem Rekord zum nächsten: In Europa lag das Volumen in den ersten drei Quartalen bei rund 11,7 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 130 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auch die Nachfrage ist ungebrochen hoch, denn Studentenwohnungen sind nach wie vor knapp, und da die Bautätigkeit in diesem Jahr voraussichtlich zurückgehen wird, sorgt die Zahl der neuen Wohnungen nicht für die notwendige Entlastung.

Im Interview mit dem ImmoFokus spricht Gawain Smart, CEO der International Campus Group, über Expansionspläne in Zeiten der Zinswende, die Lage in den beiden Wiener Studentenheimen und den Launch der neuen Marke für urbanes Wohnen, Havens Living.

Verwandte Artikel

von Michael Neubauer 3 Minuten Lesezeit