International Logistik LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie bei Berlin

Verkäufer des Neubaus in Oberkrämer im Gewerbepark Vehlefanz ist Panattoni. Goldbeck ist als Generalunternehmer tätig.

von 1 Minute Lesezeit

LIP Invest erwirbt Logistikimmobilie bei Berlin

Im Ankaufsprozess des Forward Funding Deals wurde LIP rechtlich von Ashurst LLP, steuerlich von Ebner Stolz und bei der ESG Due Diligence von ES EnviroSustain unterstützt. Cushman & Wakefield übernahm die technische Due Diligence sowie das Baucontrolling.

Die Gesamtgebäudemietfläche beläuft sich auf 26.200 Quadratmeter und ist in 22.300 Quadratmeter Hallenfläche, 2.600 Quadratmeter Lagermezzanine sowie 1.300 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen aufgeteilt. Außerdem werden rund 1.700 Quadratmeter befestigte Freilagerfläche und eine Vordachfläche von 660 Quadratmetern gebaut. Die 12,20 Meter hohe Halle ist in drei Units unterteilbar und wird über 42 Rampentore sowie drei ebenerdige Zufahrtstore angedient. Die Liegenschaft bietet 19 LKW-, 106 PKW- und 6 Sprinter- bzw. Wechselbrückenstellplätze.

LIPs Partnerfirma AvanLog Solar errichtet auf den Dachflächen der Logistikimmobilie eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 2,4 Megawatt. Den so erzeugten grünen Strom kann der Mieter auch direkt beziehen. Darüber hinaus werden am Standort sowohl für PKW als auch LKW E-Ladestationen bereitgestellt und die Biodiversität der Liegenschaft mit Blumenwiesen, Insektenhotels und Nistkästen gefördert. Für die Immobilie wird eine Zertifizierung nach DGNB Gold angestrebt.

Alsa langfrisitiger Mieter für die Neubau-Logistikimmobilie konnte der Sanitärgroßhändler SHK | Bergmann & Franz gewonnen werden. 

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit