Investment International Logistik Milliardendeal: Prologis akquiriert 128 Immobilien und sechs Bauprojekte

Die Akquisition im Wert von 1,585 Milliarden Euro erfolgte im Auftrag des Prologis European Logistics Fund (PELF). Verkäufer ist der Last-Mile-Betreiber Crossbay.

von 1 Minute Lesezeit

Milliardendeal: Prologis akquiriert 128 Immobilien und sechs Bauprojekte

Mit dem Ankauf der 128 Immobilien und sechs Bauprojekten in urbanen und Gateway-Lagen wächst das Portfolio von Prologis um 1,14 Millionen Quadratmeter urbane Logisitkfläche. 

Die erworbenen Immobilien befinden sich in:

  • Italien (Rom und Mailand)
  • Niederlande (Amsterdam und Rotterdam)
  • Spanien (Madrid und Barcelona)
  • Deutschland (Nürnberg und Berlin)
  • Frankreich (Paris)
  • Belgien (Brüssel)
  • Polen (Lodz)

Durch die Nähe zu den großen Stadtzentren können etwa 85 Prozent dieser neuen Objekte Regionen mit mehr als einer Million Einwohnern innerhalb von etwa 30 Minuten versorgen. Die Flächen sind zu 95 Prozent vermietet und erweitern den Kundenstamm von Prologis um mehr als 100 neue Kunden.

Clifford Chance und JLL haben Prologis bei dieser Transaktion beraten. MARK wurde von Jones Day, CBRE und Eastdil beraten.

Verwandte Artikel