People in Motion Neue Associate Partnerin bei Venionaire Capital

Die internationale Private-Equity-Expertin Victoria Woodland-Ferrari (37) verstärkt seit Mitte September als neue Associate Partnerin den Venture Capital Spezialisten Venionaire Capital, mit Hauptsitz in Wien.

von 2 Minuten Lesezeit

Neue Associate Partnerin bei Venionaire Capital

In ihrer neuen Rolle wird sie hochvolumige Transaktionen leiten und an der Auflage neuer Fonds in leitender Funktion involviert sein. Ihr besonderer Schwerpunkt wird in ihrem Spezialgebiet „Private Equity Sekundärmarkt“ liegen. Woodland-Ferrari verfügt über operative Expertise und Erfahrung in der Führung von Scale-ups, bringt aber auch langjährige Erfahrung aus Positionen wie Vice President im Bereich Secondary Private Equity bei der Deutschen Bank mit.

Seit über zehn Jahren arbeitet Venionaire Capital erfolgreich im Bereich Private Equity und Venture Capital in ganz Europa, mit Büros in Wien (HQ), Munsbach (LUX), London (UK), und München (DE), sowie Büropartnerschaften in New York (USA), San Francisco (USA) und Riad (SAU). Das Unternehmen hat sich über die Jahre an immer höher größere Transaktionen – nicht zuletzt durch die gewachsenen Portfolio Scale-ups der eigenen Fonds – herangewagt und wird zukünftig seine Services auch für Unternehmen und Organisationen öffnen, die außerhalb der eigenen Portfolios liegen. 

Woodland-Ferrari blickt auf mehr als zehn Jahre Erfahrung in leitenden Funktionen in den Bereichen Finance, Investment Banking und Operations zurück: Zuletzt war sie CFO und COO bei dem Londoner Tech-Unternehmen Switchee sowie Vice President im Bereich Secondary Private Equity bei der Deutsche Bank und ihrem Spin-out Glendower Capital in London. Dort verwaltete sie Fonds im Wert von bis zu 1,6 Milliarden US-Dollar. Ihre Karriere startete sie als M&A-Analystin beim Finanzdienstleister HSBC in London. 

Victoria Woodland-Ferrari ist gebürtige Wienerin, verbrachte den größten Teil ihrer beruflichen Laufbahn in London und studierte Management an der London School of Economics.

Verwandte Artikel

von Michael Neubauer 1 Minute Lesezeit

von Michael Neubauer 4 Minuten Lesezeit