Wohnen Projekte Nordbahnviertel: Gleichenfeier für 150 leistbare Wohnungen

Die Wiener Städtische feiert das Erreichen der Dachgleiche von weiteren 150 preiswerten und geförderten Wohnungen, die bis Ende 2024 fertiggestellt werden

von 3 Minuten Lesezeit

Nordbahnviertel: Gleichenfeier für 150 leistbare Wohnungen

Wohnraum für insgesamt rund 5.000 Menschen schafft die Wiener Städtische bis 2026 im Nordbahnviertel im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Gemeinsam mit der Ersten gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (EGW), die das Projekt abwickelt und später auch verwaltet, und dem Generalunternehmer VOITL feierte das Versicherungsunternehmen am 30. November den nächsten Meilenstein: Der Rohbau auf Baufeld 2 ist fertiggestellt. Auf einer Nutzfläche von rund 3.600 Quadratmetern entstehen bis Ende nächsten Jahres insgesamt 150 Wohnungen, 86 davon sind im Segment „Preiswert“ angesiedelt, der Rest ist gefördert. „Speziell für junge Familien ist es heutzutage schwierig, leistbaren Wohnraum mitten in der Stadt zu finden. Hier im Nordbahnviertel ermöglichen wir es ihnen sowie auch Dutzenden Singles, in einem modernen, attraktiven Wohnquartier ihr Zuhause zu finden“, sagt Christine Dornaus, Vorstandsdirektorin Wiener Städtische Versicherung. Denn neben einem klimafreundlichen, zukunftsorientierten Energiekonzept legt das Versicherungsunternehmen den Schwerpunkt im Nordbahnviertel auf nachhaltig leistbare Mietkonditionen.

Nachhaltigkeit ebenso wichtig wie Toplage

Der Großteil der Wohnungen umfasst zwei bis drei Zimmer, es wird aber auch größere Wohnungen geben, um die neuen Wohnraumbedürfnisse zu erfüllen. Von der Nordbahnstraße durch eine Häuserreihe getrennt, liegt das Neubauobjekt an der sogenannten „Freien Mitte“ – einem sieben Hektar großen Natur- und Erholungsraum – und wird von einem offenen Freiraumkonzept mit Grünflächen, Bäumen, Kinderspielplatz und urbaner Platzbucht umspült. Mit einem vielseitigen Gemeinschaftsraum im Erdgeschoß und einer Gemeinschaftsterrasse bietet es eine hohe Aufenthaltsqualität inner- und außerhalb des Gebäudes. Dornaus: Neben einer ausgezeichneten Lage kommt es heutzutage auch auf die Nachhaltigkeitsstandards an: Das Wohngebäude auf Baufeld 2 – sowie all unsere Objekte im Nordbahnviertel – zeichnet sich durch ein hohes Niveau aus und erfüllt die Anforderungen für einen modernen Klimaschutz und Wohnbau.“ Das Wohngebäude wird mittels Fußbodenheizung mit Wärme versorgt. Für umweltschonende Energiegewinnung sorgen Photovoltaikanlagen auf den Dächern sowie eine extensive Begrünung. Das gesamte Grätzl ist verkehrsberuhigt gestaltet – Pkws können auf den 66 Stellplätzen geparkt werden.

Übersicht Nordbahnviertel

Für die Wiener Städtische ist das Entwicklungsgebiet am ehemaligen Nordbahnhof ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von preiswertem Wohnraum in Wien. In dem neuen, aufstrebenden Grätzl im zweiten Wiener Gemeindebezirk errichtet das Versicherungsunternehmen unter dem Titel „Mitten im Zweiten“ auf einer Nutzfläche von rund 141.000 Quadratmetern insgesamt rund 1.850 Mietwohnungen mit den höchsten Standards in Sachen Nachhaltigkeit. In Zusammenarbeit mit der Sozialbau AG und der Ersten Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (EGW) wird ein Drittel der Wohnungen gefördert sein.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit