International Logistik Panattoni baut Property Management in Deutschland weiter aus

Allein im ersten Halbjahr 2021 werden sieben weitere Objekte deutschlandweit mit einem Volumen von 275.000 qm hinzukommen. Diese umfassen unter anderem den ersten Bauabschnitt des von Panattoni gebauten Parks in Rangsdorf im Berliner Süden.

von 3 Minuten Lesezeit

Panattoni baut Property Management in Deutschland weiter aus

Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, baut seinen Geschäftsbereich des Property Managements in Deutschland weiter aus. Auf Grund der erhöhten Nachfrage auf Nutzer- und Investorenseite nach einem hochwertigen ganzheitlichen Property Management, nimmt Panattoni bedeutende strukturelle als auch personelle Erweiterungen vor.

Panattoni ist vorrangig auf die Entwicklung von Logistikimmobilien spezialisiert. Bisher haben 24 Mieter und 16 institutionelle Anleger dem Projektentwickler das Management ihrer Mietflächen anvertraut. Mit einem Gesamtvolumen von ca. 570.000 Quadratmetern verteilt auf 21 Objekte ist dies ein vergleichsweise kleines Portfolio, das nun aber durch weitere Mandate ausgebaut wird. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass es eine erhöhte Nachfrage gibt, die entwickelten Immobilien weiter zu betreuen. Panattoni setzt in seinem Property Management hohe Qualitätsansprüche und auf schnelle Reaktionszeiten sowie eine verlässliche Lösungsmentalität, was zunehmend für Auftraggeber ausschlaggebender wird. Diese Form der Betreuung wird in Abgrenzung zur Vergabe von Mandaten an große Anbieter sehr geschätzt.

Von den insgesamt 21 Liegenschaften sind fünf mit einem Volumen von ca. 142.000 Quadratmetern in das Panattoni Property Management aufgenommen worden, bei denen keine eigene Projektentwicklung vorangegangen war. Herausragend zu bewerten ist der Zuspruch eines Fremdmandat-Portfolios mit vier Objekten durch einen institutionellen Investor in 2020. Zu diesem Portfolio gehören das Logistikzentrum Ludwigsfelde, das an den Online-Möbelversandhändler Home24 vermietet ist und eine Multi-User Nutzfläche von ca. 35.000 Quadratmetern umfasst, sowie das nur wenige Kilometer nördlich gelegene Logistikzentrum Großbeeren, dessen ca. 34.000 Quadratmetern große Fläche vom Logistikdienstleister Kühne + Nagel, DB Schenker und Hendricks genutzt wird. Hinzu kommen die Logistikzentren Freienbrink I und II mit Erweiterungspotenzial im Südosten Berlins. Diese verfügen gemeinsam über eine Nutzfläche von ca. 53.142 Quadratmetern und sind nur 10 Minuten von der neuen Gigafactory von Tesla am Standort Grünheide entfernt. Die Gesamtfläche der von Panattoni betreuten Objekte im Berliner Umland beläuft sich auf ca. 122.000 Quadratmeter.

Das Leistungsportfolio des Panattoni Property Managements umfasst die technische Instandhaltung von Gebäuden, die Kundenbetreuung im Rahmen individuell abgeschlossener Mietverträge, die Finanzabwicklung und Übernahme des Sicherheitsservices sowie das Branding. Zudem bietet Panattoni auch das temporäre und kurzfristige Management von Objekten an.

Für 2021 erwartet Panattoni ein zusätzliches Wachstum seines Property Management Portfolios. Allein im ersten Halbjahr werden sieben weitere Objekte deutschlandweit mit einem Volumen von 275.000 Quadratmetern hinzukommen. Diese umfassen unter anderem den ersten Bauabschnitt des von Panattoni gebauten Parks in Rangsdorf im Berliner Süden. Dieser Abschnitt umfasst eine Gesamtgebäudefläche von ca. 50.000 Quadratmetern. Die Bauabschnitte 2-4 folgen mit einem Volumen von rund 80.000 qm in den nächsten zwei Jahren. Dem Wachstum im neuen Jahr trägt Panattoni mit einer Verstärkung des Teams Rechnung. So ist die Einstellung weiterer Property Manager an den Standorten Hamburg und Mannheim bereits zum Jahresanfang 2021 vorgesehen.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit