People in Motion Samina Julevic

Die neue Remax-Germany-Chefin Samina Julevic will das Maklernetzwerk Remax Germany mit aktuell 200 Büros und 875 Maklern zum führenden Immobilienmaklernetzwerk in Deutschland ausbauen.

von 3 Minuten Lesezeit

Samina Julevic

Die neue Remax-Germany-Chefin Samina Julevic will das Maklernetzwerk Remax Germany mit aktuell 200 Büros und 875 Maklern zum führenden Immobilienmaklernetzwerk in Deutschland ausbauen. In zehn Jahren sollen 10.000 Makler in 2.500 Büros deutschlandweit Immobilien vermitteln. Erreichen will Julevic das ambitionierte Ziel durch die Gewinnung zusätzlicher Marktanteile, kontinuierliches Wachstum, ein hohes Ausbildungsniveau und vor allem den weiteren Ausbau der Digitalisierung. Die Immobilienexpertin sieht das Netzwerk gut gewappnet, um den aktuellen Marktherausforderungen zu begegnen. Auch für die Zukunft der Muttergesellschaft Remax International – diese feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum – zeigt sich Julevic selbstbewusst: „Wohnen ist ein Grundbedürfnis, die Art des Wohnens mag sich ändern, doch der Bedarf an Immobilien und Immobiliendienstleistungen bleibt – Remax wird weiterhin Menschen beim Finden ihres Traumhauses unterstützen“.

„Leads sind die neue Währung“, erklärt die Expertin mit Blick auf den weiteren Digitalausbau des Netzwerkes. Produkte wie der vor einem Jahr ausgerollte Lead Turbo, eine software-basierte Lösung für das professionelle Kundenakquise-Marketing, sollen weiter implementiert und ausgebaut werden. Aber auch neue Produkte sollen helfen. Darüber hinaus will Julevic die enge und persönliche Beziehung zu den Netzwerkpartnern und den Rundum-Service für das Netzwerk und die Kunden weiter intensivieren. Wichtig ist Julevic, „ein stärkeres Bewusstsein für die Bedeutung des Immobilienmaklers als Vermittler für beide Seiten – Verkäufer und Käufer – und die unternehmerischen Perspektiven der Franchisenehmer“ zu schaffen. Hierzu sei es entscheidend, „die Professionalisierung des Maklerberufs noch stärker voranzubringen“. Darüber hinaus will Julevic die Markenbekanntheit von Remax Germany weiter steigern.

Resilienz als große Stärke des Maklernetzwerks

Als größte Herausforderungen des Marktes sieht die Remax Germany-Chefin die ständigen Marktdynamiken, steigende Kundenanforderungen sowie politische, ökonomische und gesellschaftliche Veränderungen. Diese Unwägbarkeiten führen zu Verunsicherungen, denen das Netzwerk aktiv begegnen muss. „Resilienz ist eine unserer größten Stärken. Uns hilft das weltweite Netzwerk mit 144.000 Maklern und 9.000 Büros, seine Präsenz in über 110 Ländern und seine bewährten Standards“. Aber auch das Aus- und Weiterbildungsniveau sowie die Tatsache, dass die Makler in der Branche und lokal verwurzelt sind und die Bedürfnisse ihrer Kunden verstehen, sorgen laut Julevic für Stabilität.

Angebot und Nachfrage zunehmend im Gleichgewicht

Zur aktuellen Lage am Immobilienmarkt angesichts der gestiegenen Zinsen, der gesunkenen Kaufpreise und des veränderten Kaufverhaltens erklärt Julevic: „Trotz des anhaltenden Anstiegs des Zinsniveaus sind Käufer bereit, in den Immobilienmarkt zu investieren. Da der Erwerb von Immobilien oft als langfristige Investition angesehen wird, investieren Menschen nicht nur in Immobilien, um darin zu wohnen, sondern auch, um Vermögen aufzubauen und sich gegen Inflation zu schützen“. Nach deutlichen Preisreduzierungen ab dem zweiten Halbjahr 2022 stabilisieren sich, wenn auch regional unterschiedlich, ihrer Meinung nach derzeit die Immobilienpreise, was möglicherweise auf einen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage hindeutet. Julevic: „Makler befinden sich in einem Umfeld, in dem Käufer und Verkäufer intensiv betreut werden müssen. Dies erfordert Transparenz. Wir müssen die finanziellen Möglichkeiten der Kunden stärker in den Fokus rücken“.

Verwandte Artikel

von Michael Neubauer 2 Minuten Lesezeit

von Michael Neubauer 1 Minute Lesezeit

von Michael Neubauer 1 Minute Lesezeit

1 Minute Lesezeit