Logistik Digital PlanRadar unterstützt Großbauprojekte in der Logistik

Die digitale Plattform ermöglicht effiziente Qualitätskontrolle und übersichtliches Baumanagement

von 4 Minuten Lesezeit

PlanRadar unterstützt Großbauprojekte in der Logistik

In einer Ära, in der Zeit, Qualität und Effizienz in der Baubranche von entscheidender Bedeutung sind, setzt PlanRadar einen neuen Standard auch in der Digitalisierung von Logistikprojekten. Die Bau- und Immobiliensoftware sorgt nicht nur für eine nahtlose Kommunikation und Koordination zwischen allen Projektbeteiligten, sie revolutioniert auch den Projektablauf von der Qualitätskontrolle bis hin zum Mängelmanagement in Echtzeit. Die Wichtigkeit einer solchen Software für Bauprojekte mit bei knappen Bauzeitplänen unter Einhaltung von kurzen Fristen und dennoch großen Projektvolumen wird besonders bei großen Logistikprojekten deutlich.

Optimiertes Baumanagement und effiziente Qualitätskontrolle

Die digitale Software bietet Usern mit dem Bauzeitenplan, dem cloudbasierten Aufgabenmanagementsystem und der anschließenden automatisierten Performanceanalyse ein unverzichtbares individualisiertes Baumanagementtool. Dank des Bauzeitenplans von PlanRadar können Projekte effizienter geplant, überwacht und verwaltet werden. Die zeitraubende und fehleranfällige Papierarbeit gehört der Vergangenheit an, da sämtliche Prozesse von der Dokumentation bis zur Mängelverfolgung digitalisiert werden. Dies ermöglicht den Bauteams, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren - die erfolgreiche Fertigstellung des Projekts steht so an oberster Stelle. Die Baumanagementplattform von PlanRadar optimiert nicht nur die Kommunikation, sondern bietet auch Tools zur effektiven Zeitplanung und Überwachung von Meilensteinen. Mit der cloudbasierten Aufgabenmanagementplattform werden Vorgänge automatisch synchronisiert und den Projektbeteiligten in Echtzeit auf allen Geräten zur Verfügung gestellt. Dies veranschaulichen die Fallstudien von bedeutenden Unternehmen, die die Software erfolgreich einsetzen.

Wie die Digitalisierung von Prozessen die ECE Group und die BREMER AG unterstützt

Die ECE Group, ein internationaler Immobiliendienstleister, setzt mit PlanRadar bei seinem aktuellen Bauprojekt auf modernste Baumanagement-Software. Bei dem Logistikzentrum in Hamburg-Billbrook, mit einer zu bebauenden Fläche von 30.000 m2 und einer Ausführungszeit von nur einem Jahr, ist eine effiziente Projektplanung besonders wichtig. Hier nutzt ECE die Bausoftware PlanRadar vom Rohbau bis hin zur Fertigstellung. Die Abnahmephasen von Mängeln können deutlich verkürzt und somit das Mängelmanagement optimiert werden. Dank einer automatisierten Qualitätskontrolle und einer vereinfachten Visualisierung über die Software ist eine Erfassung der Planverortung auch nach dem Verbau der Materialien möglich. “Durch die Digitalisierung mit PlanRadar können wir Prozesse beschleunigen und Mängel sehr ausführlich dokumentieren und nachverfolgen” erklärt Projektleiter Alexander Schmidt. Insgesamt kommt ECE durch die Nutzung von PlanRadar auf eine wöchentliche Zeitersparnis von 50% innerhalb der Qualitätskontrolle und der Mängelerfassung. Das gemeinsame Arbeiten mit Subunternehmern und anderen Baubeteiligten über eine Plattform vereinfacht die Arbeitsabläufe und schafft darüber hinaus ein hohes Maß an Transparenz.

Ein weiteres bemerkenswertes Projekt wird von BREMER, einem Generalunternehmer für schlüsselfertige Industrie- und Gewerbeimmobilien, in Neumünster umgesetzt. Das Unternehmen nutzt die digitale Bausoftware und setzt so eine effiziente Koordination sowie Kommunikation im gesamten Baulebenszyklus um. Bei ihrem aktuellen Großprojekt, einem Logistikzentrum für Edeka (Video) mit einer Grundstücksgröße von 250.000 m2, das in Zukunft ganz Norddeutschland beliefern wird, wird BREMER durch digitalisiertes Baumanagement dabei unterstützt, eine reibungslose Koordination von rund 50 Gewerken zu gewährleisten. Das Unternehmen fokussiert sich darüber hinaus stark auf einen digitalisierten Arbeitsprozess aller beteiligten Bauleiter, um so alle Abnahme- und Vorbereitungsprozesse zu verkürzen. Dies gilt auch für den hohen administrativen Verwaltungsaufwand im Back-Office, welcher durch die Implementierung von PlanRadar drastisch reduziert wird. Bauleiter sparen durch die Nutzung der digitalen Baumanagementsoftware wöchentlich bis zu 2 Tage an Arbeitszeit unter anderem dadurch, dass sie auf alle Daten gesammelt in einer App Zugriff haben und eigene Masken und Filteroptionen für spätere Auswertungen anlegen können. Einsparungen ergeben sich hier vor allem auch durch die vereinfachte Zusammenarbeit mit Bauherren und Subunternehmern: Der aktuelle Baustatus mit Plänen, Ausführungsdetails und Mängeldokumentation aus den täglichen Rundgängen und Abnahmen kann jederzeit vom Projektteam in der App in Echtzeit abgefragt werden.

Der Einsatz von PlanRadar mit digitaler Dokumentation bringt eine erhebliche Zeitersparnis und einen vereinfachten Datenimport über eine Schnittstelle aus anderen Projektmanagementsystemen - wie MS Project, ASTA Powerproject und Primavera P6. Wichtige Projektabhängigkeiten und potenzielle kritische Pfade können so frühzeitig erkannt und der Bauprozess deutlich optimiert werden.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit

von Patrick Baldia 3 Minuten Lesezeit