Digital 15 Jahre Google Street View

15 Jahre ist Google Street View alt und verfügt mittlerweile über mehr als 220 Milliarden Bilder. Seit 2018 sind digitale Spaziergänge durch öffentliche Straßen auch in Österreich möglich.

von 1 Minute Lesezeit

15 Jahre Google Street View

Im Länderranking lag die Alpenrepublik im abgelaufenen Jahr auf Platz 35, während die ersten drei Plätze an Indonesien, die USA und Japan gingen.

Bei den meistbesuchten Städten schaffte es Wien auf den 98. Platz, während Jakarta und Tokyo bei Street View ganz vorne lagen. In der Bundeshauptstadt selbst werden Schloss Schönbrunn, das Belvedere und die Hofburg am öftesten angeklickt. In den Bundesländern waren dies der Red Bull Ring, die Treppe ins Nichts am Dachstein sowie die Krimmler Wasserfälle. Bei den heimischen Museen kamen die Galerie Belvedere, Mozarts Geburtshaus und das Naturhistorische Museum aufs Siegespodest.

Drei Orte haben weltweit besonders das Interesse der Nutzerinnen und Nutzer geweckt. Die User erkundeten mit Street View am öftesten das mit 154 Stockwerken höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa in den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Eiffelturm in Frankreich und das Taj Mahal in Indien. (apa)

Verwandte Artikel