Digital 8 von 10 der Top Bauunternehmen in Österreich digitalisieren ihre Bauprozesse mit PlanRadar

Das geht aus dem Ranking "Die Top 150 Baufirmen Österreichs" des Fachmagazins Solidbau hervor, das jährlich eine Liste der Top 150 Bauunternehmen Österreichs, welche nach Umsatz und Mitarbeiterzahl bewertet wird, veröffentlicht.

von 2 Minuten Lesezeit

PlanRadar, der branchenführende Anbieter der digitalen Plattform für Bauwesen, Facility Management und Immobilien, ist für führende Bauunternehmen in Österreich der ideale Partner, wenn es um die Digitalisierung ihrer Prozesse geht.

Das geht aus dem Ranking "Die Top 150 Baufirmen Österreichs" des Fachmagazins Solidbau hervor, das jährlich eine Liste der Top 150 Bauunternehmen Österreichs, welche nach Umsatz und Mitarbeiterzahl bewertet wird, veröffentlicht. Evaluiert man das Ranking zeigt sich, dass acht der Top 10 Unternehmen, darunter die PORR AG, die Swietelsky AG und die Habau Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H., PlanRadar als Partner gewählt haben, um das Management ihrer digitalen Aufgaben-, Kommunikations- und Reportingsysteme on- und off-site zu optimieren.

Betrachtet man das Ranking als Ganzes zeigt sich eine Zahl, die noch viel aussagekräftiger ist: Ein Drittel der 150 gelisteten Unternehmen nutzt PlanRadar, was bestätigt, dass die Digitalisierung mittlerweile mehr als nur ein Trend ist, vor allem in der Branche des Baugewerbes, die notorisch immer noch an analoge und traditionellere Prozesse gebunden ist.

Die Integration von PlanRadar in den Bauprozess ermöglicht es Unternehmen mit Hilfe von Tickets und Berichten ihre Baudokumentation zu digitalisieren und die Kommunikation mit anderen Projektbeteiligten zu vereinfachen. Das Ergebnis ist ein optimiertes Prozessmanagement, weniger Nacharbeiten, eine verbesserte Arbeitsqualität und eine deutliche Zeit- und Kostenersparnis. Mehrere Faktoren, die PlanRadar zur bevorzugten Wahl der Top-Bauunternehmen in Österreich gemacht haben, bestätigen den Erfolg und die Kundenzufriedenheit der Plattform weiter1.

Auch Rudolf Pistora, Director Western Europe bei PlanRadar, zeigte sich zufrieden: “Digitalisierung von Bauprozessen ist für zukunftsorientierte Strategien, die auch aktuelle Themen wie BIM und ESG berücksichtigen, heute unerlässlich und richtungsweisend für die nächsten Jahre. Unsere Plattform unterstützt diese Prozesse und Strategien optimal und ist so für die Zukunft die richtige Investment-Entscheidung. Wir freuen uns zu sehen, dass so viele der größten Bauunternehmen Österreichs auf Planradar vertrauen”.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit

von Patrick Baldia 3 Minuten Lesezeit