Projekte AlpAreal Salzburg Wals: Grünes Licht für neuen Business-Campus in Salzburger Top-Lage

BODNER Gruppe wird noch im April mit Neubau starten, Fertigstellung des ersten Gebäudekomplexes für Frühjahr 2025 geplant

von 2 Minuten Lesezeit

AlpAreal Salzburg Wals: Grünes Licht für neuen Business-Campus in Salzburger Top-Lage

Startschuss für das AlpAreal Salzburg Wals: Für den Neubau des Business-Campus in der Gemeinde Wals-Siezenheim liegen alle notwendigen behördlichen Bescheide vor. Der offizielle Baustart ist bereits für Ende April geplant. Mit den Bauvorbereitungen wurde bereits begonnen.

„Die Neugestaltung und Modernisierung des Areals zwischen Westautobahn, Alte Bundesstraße und Franz-Brötzner-Straße kann beginnen, das ist eine erfreuliche Nachricht. Das AlpAreal wird den Standort Wals-Siezenheim weiter attraktiveren“, freut sich Bürgermeister Joachim Maislinger.  

Die BODNER Gruppe, Eigentümerin der insgesamt 2,7 Hektar großen Liegenschaft und Projektentwicklerin des AlpAreals, wird im April mit dem Neubau beginnen und in der ersten Bauphase Büro- und Technologieflächen mit 3.500 m² Fläche errichten. Der Standort in unmittelbarer Nähe zur Westautobahn und Airport am Stadtrand der Landeshauptstadt Salzburg sei „mit Sicherheit einer der zurzeit attraktivsten Lagen am Markt in dieser äußerst dynamischen Wirtschaftsregion“, sagt Wolfgang Richter, verantwortlicher Projektentwickler von BODNER Immobilien. 

„Neben den Top-Standortfaktoren punktet dieses Projekt bei Interessenten vor allem auch damit, dass man sich im AlpAreal mit einer Betriebsansiedelung sehr großflächig niederlassen kann und die neuen Arbeitswelten für die Mieter noch frei gestaltbar sind. Wir haben Nutzflächen ab 600 m² bis 11.200 m² und Liegenschaftsgrößen ab 2.000 m² bis 22.000 m² in der Verwertung – solche Dimensionen sind in Salzburger Top-Lage äußerst selten zu bekommen. Auch ganze Baufelder werden vergeben“, so Richter.   

Bereits 2025 sollen die ersten Mieter im AlpAreal Salzburg Wals eingezogen sein. Die Salzburger Niederlassung der BODNER Gruppe bleibt mit aktuell ca. 250 Mitarbeitern am Standort.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit