Digital Brickwise zieht Millionen-Deal an Land

Der Investmentarm der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe, SevenVentures Austria, bietet ein Werbevolumen von einer Million Euro für einen drei Prozent-Eigenkapitalanteil an dem in Wien und München ansässigen Immobilien-FinTech Brickwise.

von 1 Minute Lesezeit

Brickwise zieht Millionen-Deal an Land

„Der Einstieg von SevenVentures bestätigt uns, dass wir mit unserem Angebot den Nerv der Zeit getroffen haben: Bei Brickwise denken wir das klassische Immobilieninvestment neu und ermöglichen allen User:innen, Immobilieninvestments dezentral, direkt und in Echtzeit zu übertragen. Das Mindestinvestment beträgt 100 Euro. Damit wird der Immobilienmarkt auch für jene zugänglich, die sich ein Investment bisher nicht leisten konnten. Binnen kurzer Zeit konnten wir bereits mehr als 3.500 User:innen von unserem Angebot überzeugen“, erklärt Michael Murg, CEO und Co-Founder von Brickwise.

Bereits in der Seed-Finanzierungsphase konnte die digitale Immobilienhandelsplattform prominente Geldgeber überzeugen: Kurz vor dem offiziellen Marktstart am 7. Dezember 2021 beteiligten sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung mehrere deutsche und österreichische Start-Up-Investoren an Brickwise – darunter der deutsche Venture Capital-Fonds yabeo. Aus Österreich kamen zu den ursprünglichen Seed-Investoren Herbert und Aaron Waldner (Riedergarten Immobilien) das Beratungsunternehmen 42virtual sowie Business Angel Nikolaus Stadler (mantaray) hinzu.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit

von Patrick Baldia 3 Minuten Lesezeit