Investment C&P Immobilien expandiert in Deutschland

Die C&P Immobilien AG erwirbt 11 Liegenschaften mit insgesamt 616 Einheiten in Mitteldeutschland. Der Ankauf wird als Joint Venture mit Soravia Deutschland als Finanzpartner abgewickelt.

von 1 Minute Lesezeit

C&P Immobilien expandiert in Deutschland

Das ‚Portfolio Mitteldeutschland‘ besteht aus 11 Liegenschaften im Umkreis von rund 50 Kilometern um Leipzig. Mit 230 Einheiten stellt Halberstadt im Harz den größten Anteil am aus insgesamt 616 Einheiten bestehenden Portfolio dar, gefolgt von Halle und Bad Düben im Landkreis Nordsachsen. Mehrfamilienhäuser mit 40 Wohneinheiten in Grimma bzw. 12 Einheiten in Domitzsch, der nördlichsten Stadt des Freistaats Sachsen komplettieren die Akquisition.

Der überwiegende Teil des Portfolios wird in Form von Anlegerwohnungen am Markt platziert, einen strategischen Anteil behält die C&P im eigenen Asset-Bestand.

Verwandte Artikel