Projekte CC Immobilien und EHL starten Verkauf für Wohnbauprojekt in Simmering

Baubeginn der 46 Eigentumswohnungen in der Kobelgasse im Frühjahr 2024, Fertigstellung für Herbst 2025 geplant

von 2 Minuten Lesezeit

CC Immobilien und EHL starten Verkauf für Wohnbauprojekt in Simmering

Der oberösterreichische Projektentwickler Consulting Company Immobilien (CC) startet ein weiteres Wohnbauprojekt in Wien: In der Kobelgasse in Alt-Simmering werden 46 Eigentumswohngen mit 44 m² bis 110 m² Wohnfläche errichtet. Alle Einheiten verfügen über Balkone, Terrassen oder Eigengärten, in der Tiefgarage werden 30 Stellplätze zur Verfügung stehen. Mit Kaufpreisen ab 310.000 Euro (inkl. MWSt) ist das Projekt im Bereich leistbares Wohnen angesiedelt. Der Baubeginn wird im Frühjahr 2024 erfolgen, die Fertigstellung ist Herbst 2025.

Herausragend ist dabei der Standort: Das Objekt befindet in einer Sackgasse mit geradezu dörflichem Flair und minimaler Verkehrsbelastung. Geprägt ist das unmittelbare Umfeld von hauptsächlich niedriger Bebauung, kleinen Grünflächen und der nahen Pfarrkirche. Gleichzeitig befindet sich gerade einmal eine Gehminute oder 80 m Fußweg entfernt die U-Bahn-Station Simmering (U3) mit hervorragender urbaner Infrastruktur: zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Dienstleister, Kindergärten, Schulen (darunter ein Gymnasium) sorgen dafür, dass man das Auto im Alltag kaum einmal benötigt. Zusätzlich gibt es in der Nähe attraktive Grün- und Erholungsräume wie den Böhmischen Prater, das Erholungsgebiet Simmering oder das Schloss Neugebäude an der Kaiser-Ebersdorfer-Straße.

„Mit der Kobelgasse können wir ein Projekt mit wirklich außergewöhnlicher Lebensqualität umsetzen“, freut sich CC-Geschäftsführer Florian Kammerstätter. „Hier verbinden sich tatsächlich die Vorzüge des urbanen Lebens mit denen eines traditionellen Vorstadtgrätzls. Das entspricht unserem Anspruch, mit jedem Projekt etwas Besonders und Einzigartiges zu schaffen und daher rechne ich auch damit, dass wir hier auf starkes Interesse stoßen werden.“

Vermarktet wird das Projekt gemeinsam mit EHL Wohnen. Geschäftsführerin Karina Schunker unterstreicht vor allem die Lagequalität: „In weniger als einer Viertelstunde von der Wohnung bis zum Stephansplatz und etwa gleich lange mit dem Auto zum Flughafen ist praktisch konkurrenzlos. Das Wohnhaus wird an das Fernwärmenetz angeschlossen sein und eine Photovoltaik-Anlage als erneuerbare Energiequelle miterrichtet. Neben der positiven Ökobilanz, erwartet Interessierte ein vielfältiger Wohnungsmix – von der kompakten Zweizimmerwohnung bis hin zur Familien-Maisonette mit Garten. Die Kobelgass 9 gehört damit zu den attraktivsten Neubauprojekten, die in den kommenden beiden Jahren auf den Markt kommen werden.“

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit