Digital Durch Digitalisierung des Vermietungsprozesses wird rassistische Diskriminierung am Wohnungsmarkt vermieden

Über trovato.immo ist der gesamte Vermittlungsprozess von der Vermarktungsphase einer Immobilie bis hin zum unterschriebenen Mietvertrag digital abgebildet - Durch die Selbstbesichtigung ist Diskriminierung jeglicher Art bei trovato.immo nicht möglich

von 2 Minuten Lesezeit

Durch Digitalisierung des Vermietungsprozesses wird rassistische Diskriminierung am Wohnungsmarkt vermieden

Im Auftrag der AK erhob SORA in einer repräsentativen telefonischen Befragung das Erleben von Diskriminierung und Ungleichbehandlung in Österreich in den Lebensbereichen Arbeit, Wohnen, Gesundheit und Bildung. Befragt wurden rund 2.300 Personen zwischen 14 und 65 Jahre. Befragt wurde nach Diskriminierungserfahrungen hinsichtlich der Merkmale Geschlecht, Familienstand, Alter, ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, Beeinträchtigung und sozialer Stellung.

Im Bereich Wohnen haben 13 Prozent der Befragten in den letzten drei Jahren bei der Wohnungssuche Diskriminierung erlebt. Besonders häufig werden überteuerte Mieten, keine Rückmeldungen auf Besichtigungsanfragen, nicht nachvollziehbare Gründe und niedriges Einkommen genannt, warum man eine Wohnung nicht bekommt.

Über trovato.immo ist der gesamte Vermittlungsprozess von der Vermarktungsphase einer Immobilie bis hin zum unterschriebenen Mietvertrag digital abgebildet.

Selbstbesichtigung bietet keinen Platz für Diskriminierung

Wohnungssuchende buchen einfach und zeitunabhängig via Smartphone einen Besichtigungstermin und können sich in Ruhe mittels persönlichem Airkey-Code selbstständig die Wohnung ansehen – ganz ohne Vermieter / Abgeber. Bis zu sechs Mal ist es möglich dieselbe Wohnung alleine zu besichtigen.

Danach haben die Interessenten die Möglichkeit, ihr Mietanbot inklusive aller erforderlichen Nachweise online einzureichen und in weiterer Folge den Mietvertrag digital zu unterzeichnen.

trovato.immo in allen gängigen Sprachen

Um nicht-deutschsprachige Kunden zu erreichen ist trovato.immo in Deutsch und Englisch online. Alle Prozesse der Vermarktung sind auch in Englisch abgebildet, beginnend beim Exposé der einzelnen Objekte bis hin zum Muster-Mietanbot. Aus rechtlichen Gründen wird das Mietanbot  immer in der deutschen Version unterfertigt.

Um jedoch sämtliche Sprachbarrieren zu überwinden wurde ein Übersetzungsprogramm integriert und gewährleistet somit einen Zugang zu allen Sprachen. Egal ob Kroatisch, Türkisch, Chinesisch oder etwa Hebräisch - die übersetzten Voranzeigen funktionieren auf allen gängigen Browsern.

Verwandte Artikel