Digital Payuca auf Wachstumskurs

Über 70 Standorte in Wien sind mittels Payuca Smart Parking App erschlossen. Bis in den Sommer 2022 plant das Wiener Proptech Parkplätze an über 100 Standorten anbieten zu können.

von 1 Minute Lesezeit

Payuca auf Wachstumskurs

„Mit Einhergehen der Parkpickerlreform erweitern wir unsere Standorte sukzessive und werden bis zum Sommer 100 Garagen ausgestattet haben. Damit bieten wir Autofahrerinnen und Autofahrern den Mehrwert eines noch flächendeckenderen Angebots. Weiterer Benefit ist, dass die parkenden Autos durch unsere smarte Lösung vom Straßenrand unter die Erde verlagert werden und mehr Platz für Begrünung, Freiflächen und Begegnungszonen geschaffen wird. So schlagen wir eine Brücke zum modernen Mobilitätskonzept der Smart City der Stadt Wien. Mehr Bäume statt öffentlichen Parkplätzen – das kühlt die Stadt nicht nur ab, sondern schafft auch mehr Lebensqualität“, so Wolfgang Wegmayer, Co-CEO von Payuca.

Die Nutzung der Payuca Smart Parking App ist kostenlos. Bei der Garage angekommen, verbindet sich das Smartphone der User, das Tor öffnet sich ebenso automatisch und die Zufahrt ist gestattet. Der Bezahlvorgang findet über die App statt. Sollte das Smartphone keinen Akku haben, kann die Garage auch bequem via NFC-Chip, der via App bestellt wird, geöffnet werden.

Hier finden Sie alle Standorte in Wien!

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit

von Patrick Baldia 3 Minuten Lesezeit