Digital Projekt „BRISE“ in der Endausscheidung der internationalen openBIM Awards

Die Ergebnisse für die Endausscheidung der internationalen buildingSMART openBIM Awards wurden letzte Woche bekannt gegeben - Die TU Wien ist mit ihrem Projekt „BRISE“ bei den Finalisten

von 1 Minute Lesezeit

Projekt „BRISE“ in der Endausscheidung der internationalen openBIM Awards

Der weltweit hoch angesehene openBIM Award von buildingSMART International findet jährlich statt. Von den diesjährigen mehr als 140 Einreichungen aus aller Welt wurden von der Jury, die teilweise aus mehr als 30 Experten besteht, 22 Projekte in 9 Kategorien auserwählt. Das Projekt der TU Wien wurde in der Kategorie „Professionelle Forschung“ nominiert.

Es handelt sich dabei um eine smarte Digitalisierung von Baugenehmigungen und bürgerfreundlichen Behördenwegen. BRISE ist mit der Auslagerung von Prüfrhythmen für Gesetze an KI Funktionen einzigartig.

„In Anbetracht der raschen asiatischen Fortschritte in der Digitalisierung ist die Nominierung von BRISE der TU Wien ein enormer Erfolg für die heimische und die europäische Forschung und Entwicklung“, so buildingSMART Austria Vorstand Alfred Waschl.

Alfred Waschl weiter: „In Singapur erhält man innerhalb von zwei Tagen eine Baugenehmigung für einen Skyscraper. Wenn man den Vergleich damit heranzieht, die als Baueinreichungs- und Baugenehmigungsweltmeister gelten, dann hat die TU Wien mit BRISE eine olympische Leistung vollbracht!“

Der buildingSMART openBIM Award 2023 wird während der buildingSMART Konferenz in Norwegen von 18 – 21 September 2023 vergeben.

Verwandte Artikel