Office CA Immo verlängert Mietvertrag über rd. 2.800 m² in Berliner Bürogebäude

CA Immo hat in dem „Bürogebäude am Kunstcampus“ in der Berliner Europacity unweit vom Hauptbahnhof den Mietvertrag mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über insgesamt rd. 2.800 m² Mietfläche langfristig verlängert

von 2 Minuten Lesezeit

CA Immo verlängert Mietvertrag über rd. 2.800 m² in Berliner Bürogebäude

„Die Verlängerung eines solchen Mietvertrages stellt in dem aktuell herausfordernden Marktumfeld keine Selbstverständlichkeit dar. Umso mehr freuen wir uns über diesen Erfolg, denn er spricht sowohl für die hohe Qualität des Gebäudes als auch für die herausragend gute Lage“, sagt Susanne Bischoff, Leiterin der CA Immo Berlin.

Das „Bürogebäude am Kunstcampus“ ist Teil eines von CA Immo im Jahre 2019 fertiggestellten Gebäudekomplexes. Das von Kleihues + Kleihues entworfene Ensemble an der Heidestraße liegt in direkter Nachbarschaft zu weiteren CA Immo Bürogebäuden wie dem MY.B, dem Tour Total, dem Bürogebäude Heidestraße 57, dem Monnet4 und dem erst kürzlich fertiggestellten Hochhaus am Europaplatz, in dem das Unternehmen KPMG erst vor wenigen Wochen sein neues Berliner Headquarter eröffnet hat. Noch in diesem Jahr plant CA Immo an diesem Standort zudem den Baustart eines weiteren rd. 15.000 m² Mietfläche umfassendes Bürogebäudes in Holzhybridbauweise. Als eines der ersten Bürogebäude in Berlin, wird das künftige Gebäude zudem vollständig elektrifiziert sein, wodurch ein CO2-neutraler Betrieb möglich ist. Der für den Gebäudebetrieb prognostizierte Energiebedarf wird mindestens 30% unter dem aktuellen Referenzwert liegen. Das Gebäude stammt aus der Feder des renommierten Architekturbüros Dorte Mandrup (Kopenhagen) und soll zur Jahres-wende 2026/2027 fertiggestellt werden.

Die in Berlin-Mitte gelegene Europacity erstreckt sich entlang des Spandauer Schifffahrtskanal zwischen dem Spreebogen und Hauptbahnhof im Süden und der Perleberger Brücke im Norden. Auf dem rd. 65 Hektar großen Areal hat CA Immo als einer der Hauptgrundstückeigentümer und Investoren ein urbanes und gemischt genutztes Stadtquartier entwickelt. Die Europacity gilt heute als einer der beliebtesten Bürostandorte der Hauptstadt. Vielen namhafte, international tätige und innovative Großunternehmen, wie DKB, KPMG, Total Energies, SAP, 50Hertz u.v.m. haben bereits ihren Berliner Unternehmenssitz in das junge Quartier verlegt.

Verwandte Artikel

von Michael Neubauer 1 Minute Lesezeit