International US-Baubeginne und -genehmigungen sanken im April

Die US-Bauwirtschaft hat sich im April eher schwach entwickelt. Die Zahl neu begonnener Häuser und die Anzahl der Baugenehmigungen gingen zurück. Die Baubeginne sanken gegenüber dem Vormonat März um 0,2 Prozent.

von 1 Minute Lesezeit

US-Baubeginne und -genehmigungen sanken im April

Analysten hatten im Schnitt zwar mit einem deutlicheren Rückgang um 2,1 Prozent gerechnet. Allerdings wurde der Anstieg im Vormonat von 0,3 Prozent in einen Rückgang von 2,8 Prozent revidiert.

Die Zahl der Baugenehmigungen fiel im April deutlich um 3,2 Prozent. Hier war ein Rückgang um 3,0 Prozent erwartet worden. Im Vormonat waren die Genehmigungen leicht gestiegen. Die Baugenehmigungen laufen den Baubeginnen zeitlich voraus. Sie geben einen Hinweis auf die zu erwartende Bautätigkeit. (apa/dpa-AFX)

Verwandte Artikel