Hotel Christie vermittelt Sporthotel Fontana an Auszeit Hotel & Resort

Die Auszeit Hotel & Resort AG, Entwickler von Hotel- und Ferienimmobilien in Deutschland und Österreich, übernimmt das Hotel von der Verkehrsbüro Group, Österreichs größtem Tourismuskonzern.

von 2 Minuten Lesezeit

Christie vermittelt Sporthotel Fontana an Auszeit Hotel & Resort

Inmitten der begehrten Urlaubsregion in Tirol und in einmaliger Lage direkt an der Talstation Fieberbrunn ist das seit Jahrzehnten etablierte Hotel einer der touristischen Leitbetriebe der gesamten Region. Durch die Lage direkt an der Skipiste eines der größten Skigebiete Österreichs, welches im Sommer eine weltweit bekannte Region für Mountainbiking ist, und dem unverbaubaren Blick auf das Bergpanorama der Kitzbüheler Alpen bietet das Hotel auch in Zukunft stabile Aussichten als Ganzjahresbetrieb. Auf der Grundstücksfläche von über 9.000 Quadratmetern befinden sich insgesamt 125 Gästezimmer sowie ein großzügiger Spa-Bereich mit Indoorpool. Ein Restaurant, eine Hotelbar und eine zusätzliche Après-Ski-Bar runden das Angebot ab. 

Der ehemalige Eigentümer, die Verkehrsbüro Group (die in Österreich und Slowenien mit den Marken Austria Trend Hotels, BASSENA vertreten ist) verkauft das Sporthotel in Österreichs stärkster Tourismusdestination Tirol nun an das erfahrene deutsche Unternehmen Auszeit Hotel & Resort AG. Mit diesem Kauf erweitert die Auszeit Hotel & Resort AG ihr bestehendes Portfolio um ein klassisches Ski-Ferienhotel mit großem Entwicklungspotenzial. Unterstützt wurde der Verkäufer vom Hotelimmobilienspezialisten Christie & Co, der die Veräußerung im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses umgesetzt hat.

Wir sind stolz, dass wir unser Portfolio mit dem Sporthotel Fontana um ein so einmaliges Haus in einer Top-Ferienregion in Österreich erweitern konnten und danken der Verkehrsbüro Group für die Bereitschaft, uns in den kommenden Monaten auch betrieblich zu unterstützen. Mittelfristig sind eine umfassende Sanierung und Modernisierung und damit einhergehend eine Neupositionierung geplant. Wir wollen ein adäquates Produkt für diesen herausragenden Standort schaffen, erläutert Holger Götze von der Auszeit Hotel & Resort AG die Kaufentscheidung.
Speziell durch die Pandemie konnten wir in den letzten Monaten eine Verschiebung der Investorenpräferenzen wahrnehmen, die sich zunehmend der Ferienhotellerie widmen, da diese mittelfristig durch veränderte Reisegewohnheiten zu den Krisengewinnern zählen kann. Wir freuen uns sehr, mit der Auszeit Hotel & Resort AG einen erfahrenen Tourismusspezialisten gefunden zu haben, der den österreichischen Hotelmarkt kennt und auf diesen Trend setzen möchte. Wir wünschen viel Freude und Erfolg mit der neuen Immobilie, resümiert Simon Kronberger, Director Austria & CEE bei Christie & Co, der den Verkaufsprozess mit seinem Team begleitet hat.